Allgemein

Hund Leinenführig machen!?

Immer wieder sehe ich Menschen, die von ihrem Hund durch die Stadt gezogen werden, oder Menschen, die mit ihrem Hund weite Strecken mit dem Auto fahren um ihn dann ohne Leine Gassi führen zu können. 

Dabei ist es garnicht so schwer einen Hund das Ziehen abzugewöhnen.
Bei vielen Hunden ist es so, dass sie am Anfang und am Ende des Spaziergangs am meisten ziehen.
Das ist auch logisch, am Anfang muss der Hund aufs Klo und will schnell raus und am Ende hat er Hunger und will schnell nach Hause.
Auch Dobby kann immer noch nicht in normalem Tempo das Haus verlassen aber er bessert sich. Ich würde aber empfehlen, wenn man dem Hund das ziehen abzugewöhnen will, vor allem während der Mitte des Spaziergangs zu üben. 

Beim üben habe ich mit einer relativ langwierigen und mühsamen Methode geübt.
Immer wenn der Hund ziehen wollte, bin ich stehen geblieben und habe den Hund langsam an der Leine zurück neben mich gezogen. 

Da dauert es zwar lange bis der Hund kapiert was er machen soll aber ich wollte nicht mit  „Bestrafung“ arbeiten. Damit meine ich zum Beispiel die Methode den Hund an der straffen kurzen Leine neben sich zu halten und jedes Mal an der Leine zu rucken wenn er nach vorne gehen möchte.

Als nächsten Tipp kann ich wechselnde Orte empfehlen.
Am Anfang hat mein Hund auf unserer normalen Strecke nur gezogen. Da hat meine Methode auch gar nichts gebracht, da er, nachdem ich ihn zurück zu mir gezogen hatte, direkt wieder nach vorne geschossen ist.
Um ihm klar zu machen was ich überhaupt von ihm will,
habe ich angefangen an anderen Orten zu üben.

Wenn der Hund die Strecke nicht kennt, weiß er nicht den Weg den ihr geht und weiß auch nicht in welche Richtung er ziehen muss. (Man kann den Hund auch durch spontanes Abbiegen oder Richtungswechsel verwirren) Bei meinem Hund war es so, das er auf neuen Strecken viel zu entdecken und zu erschnüffeln hatte. Dadurch gab es auch Momente in denen er nicht gezogen hat. Wenn es solche Momente gab, habe ich Dobby gelobt und habe durch Augenkontakt und Reden versucht, seine Aufmerksamkeit bei mir zu behalten.

Was auch gut geklappt hat war, dass ich Strecken auf denen Dobby normalerweise frei läuft, mit leine gelaufen bin. Der Hund merkt sich, wie er sich an welchen Orten verhält. (Es gibt ja auch oft das Phänomen das der Hund in der Hundeschule tip top hört aber sobald man die Hundeschule verlässt, macht er was er will.)
Dobby war auf dem Feld, wo er sonst immer Frei laufen konnte, daran gewöhnt nicht zu ziehen und dass hat er dann auch auf das Laufen an der Leine übertragen.

Sobald es eine Gelegenheit gibt, den Hund für sein gutes Verhalten zu belohnen, habe ich es gemacht. Durch Belohnung versteht und lernt der Hund viel schneller.

Irgendwann hatte ich Dobby so weit, dass er sobald ich stehen geblieben bin, selber gemerkt hat dass er nicht ziehen soll. Als ich ihn soweit hatte, habe ich dann auch auf unserer normalen Runde geübt.

Jetzt kann er ohne Probleme an lockerer Leine laufen. (Den Anfang und das Ende des Spaziergangs üben wir noch)

Als letzten Tipp habe ich noch, dass man sich nicht selbst aus der Ruhe bringen lassen sollte.
Manchmal werde ich unruhig wenn ich in der Ferne schon andere Hunde höre, dann wird unbewusst die Leine gestrafft weil ich Angst habe, dass der Hund demnächst nach Vorne schießt. Der Hund merkt natürlich dass ich was gesehen habe und wird selbst auch aufmerksam und neugierig obwohl er vorher noch total entspannt neben mir gelaufen ist.

Ich habe mir angewöhnt, mir dicke over ear Kopfhörer anzuziehen wenn ich mit dem Hund raus gehe. So abgeschottet von der Außenwelt, ist man viel entspannter und ich habe das Gefühl Dobby ist es auch.

Advertisements

2 thoughts on “Hund Leinenführig machen!?”

  1. Den Hund zurückgezogen? Hmmm, wenn Du Deine Position als Alpha klar machst, dann ordnet er sich unter. Das ist ganz natürlich. Dies geschieht allerdings, so ich es gelernt habe nie durch eine Reaktion.
    Natürlich ist ein Hund irgendwann genervt oder eingeschüchtert. Aber wollen wir eine natürliche Unbelastete Beziehung? Oder wollen wir Patriarch sein?

    Sorry für die offene Kritik. Es gibt immer mehrere Methoden.
    Ich musste das loswerden. Schließlich Gibst Du hier ja eine grundlegende Erziehungsrichtung preis…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s